DL5BO

Ham Radio, Amateurfunk aus JO43BJ

Wenn der DV4mini nicht will

In den vergangenen Tagen habe ich mich mit dem DV4mini im Zusammenhang mit C4FM herumgeschlagen. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Nach langem Probieren habe ich nun einen Weg gefunden,

dass er tut was er soll, wobei ich noch immer nicht wirklich verstehe weshalb es so funktioniert.

Solltet ihr also ein ähnliches Problem haben, versucht es einmal so wie ich es hier beschreibe.

 

Das Problem

Als ich meinen DV4mini bekam, habe ich ihn, die Anleitung befolgend, an meinen Desktop (Rechner A, Windows 7) gesteckt.
Keine Probleme, alles lief super, überraschend einfach.

Dann wollte ich in Studio-B damit weiter experimentieren (Rechner B, Windows 10).
Vorgehen wie oben, alles toll, nur haben die Schaltflächen Verbinden und Trennen keine Funktion.

Ich hatte den Verdacht, dass das an Windows 10 liegen könnte und habe es dann an dem Rechner im Wohnzimmer versucht (Rechner C, Windows 7).
Vorgehen wie oben, alles toll, nur haben die Schaltflächen Verbinden und Trennen keine Funktion.

Dann habe ich mir ein Image für den Raspberry Pi besorgt und es dort versucht (Rechner D, Raspian).
Vorgehen wie oben, alles toll, nur haben die Schaltflächen Verbinden und Trennen keine Funktion.

Zurück auf Rechner A lief wieder alles wie am Schnürchen.

Es wurde daraufhin Hardware und Software in verschiedenen Varianten ausgetauscht.
Ohne Erfolg.

 

Die Lösung

Ich habe dann aus lauter Verzweiflung versucht, den DV4mini an Rechner B via DTMF zu steuern, worauf er auch ansprach.

Zunächst wurde das Signal zum trennen gesendet: #

Danach konnte ich mich via DTMF mit einem Reflektor verbinden, z.B.: A180

Und nun das erstaunliche: Nachdem das so an jeder Rechner/DV4mini-Kombination gemacht wurde, kann der DV4mini ganz normal mit der Software bedient werden!

 

Mir ist völlig schleierhaft wie das zusammen hängt, aber mir genügt, dass es nun funktioniert.

Fail-Safe von Punkt zu Punkt

Das geht nur mit Funk.
Ohne dem Staat, Provider oder Hacker ausgeliefert zu sein.

  • Direkt von Punkt zu Punkt
  • Keine Zwischinstanz
  • Kein zentrales Abschalten
  • Keine Abhängigkeit
  • Grenzenlose Kommunikation
  • Mit modernsten Mitteln
  • Oder ganz einfach

Frei kommunizieren, statt fremdgesteuert.

Know how, know why, know better!


Amateurfunk

Das ist mehr als nur das sprechen ins Mikrophon. Im Gegenteil. Vielmehr ist es ein Ergebnis aus dem Zusammenspiel vieler Disziplinen, die gemeistert wurden. Will man zudem noch gehört werden, geht das Spiel weiter.

Technik

Die Grundlage von allem beim Amateurfunk. Ohne die Technik geht einfach nichts. Will man auch in Wettbewerben erfolgreich sein, oder beim DXen, muss man seine Möglichkeiten bestmöglich ausloten. Dazu muss man sie verstehen.

Ausbildung

Alles stirbt ohne Nachwuchs. Auch der Amateurfunk. Daher ist die Ausbildung von neuen Funkamateuren nichts anderes, als ein Akt der Selbsterhaltung. Hierbei vollzieht sich der Wandel vom Anwender der Technik zu dessen Beherrschung. Was sich nicht auf Funktechnik beschränkt.

Selbstbau

Wenn man die Technik verstanden hat, ist der Selbstbau das Maß der Dinge. Dabei geht es nicht um höher, schneller, weiter, sondern darum, technische Probleme zu analysieren, deren Lösung zu durchdenken und sie dann umzusetzen. Passgenau. Kaufen kann jeder.